Miloš Popovic

Miloš Popovic erhielt Klavierunterricht ab dem zehnten Lebensjahr von Sinisa Radojcic; sein Studium setzte er am Konservatorium in Novi Sad und am Königlichen Konservatorium in Brüssel fort. Von 2004 – 2007 erhielt er Unterricht von Abdel Rahman El Bacha am Queen Elisabeth Music Chapel in Waterloo, Belgien. Ferner besuchte er Meisterklassen von Alexandre Madzar, Natalya Antonova,

Serguei Markarov, Vialy Margulies, Dimitri Bashkirov und anderen Klaviervirtuosen.
Miloš Popovic war erst kürzlich bei verschiedenen internationalen Veranstaltungen zu hören, u.a. in Belgien  bei den „Musicales de Beloil“ in Paris, beim „Festival des Jeunes Talents“ in Genf,

beim „Tribune des Jeunes Musiciens“ zusammen mit Nikita Boriso-Gelbsky, ferner beim Schuber- Festival in der Schweiz. Hinzukamen eine Konzert Tournee in Japan und Auftritte als Solist mit dem McGill Orchester in Montreal sowie die Teilnahme an dem Projekt „Musicians for Peace“ in Moskau.


Aufgetreten ist er als Solist und gemeinsam mit renommierten Orchestern, wie etwa dem British-Chamber-Orchestra, dem Orchestre-Royal-de Chambre-Wallonie und  der Antwerp`s DeFilharmonie mit Dirigenten wie Augustin Dumay, Carlos Miguel Prieteo, Boris Brott und Francois Deppe. Hinzukamen kammermusikalische Darbietungen mit Xavier Philipps, Nathalie Lomeiko, Yura Zhislin, David Cohen und Yossif Ivanov. Zur Zeit musiziert er regelmäßig mit Nikita Boriso-Glebsky. 


Miloš Popovic war Teilnehmer an zahlreichen Musik – Festivals:
u.a. Festival-Musique-Menton, Radio-France-Festival in Montpellier, Festival du Vexin, Riva del Garda Festival in Italien, Festival Wallonien, sowie Festspielen in Krakau, Belgrad, Novi Sad und war Preisträger einer Reihe von Wettbewerben, etwa des Serbian National Competition (2000), des Wiener Pianisten Wettbewerbs Panmusica (Wien, 2002), des Concorso Pianistico Internationale Citta di Gorizia (Italy, 2002) und des Concorso Guiliano Pecar (Italien, 2008). 2010 gewann er den 1.  Preis für „Junge Solisten der Vereinigung der französischen Radio-Sender“.   


Milos Popovic spielte zwei Cd´s für die Plattenfirma „Fuga Libera“ ein; die eine ist den Werken von Robert Schumann gewidmet, die andere enthält Stücke von Enescu, Martinu und Mokranjac, die er, zusammen mit dem Violinisten Lorenzo Gatto, einspielte. Die neueste CD, die zusammen mit dem Belgischen Radio-Sender Musiq3 aufgenommen wurde, enthält Werke von Haydn, Beethoven, Schumann und Chopin.