Edith Peña

Mit Edith Peña fing alles an.....

Die Pianistin aus Venezuela konzertierte im Jahr 2004 bei einer Veranstaltung der Stadt Dreieich und war während dieser Zeit in unserem Haus Logiergast. Während dieses Aufenthaltes machte sie uns mehrfach auf die besondere Akustik und Atmosphäre in unserem Wohnzimmer aufmerksam, wies auf die besonders guten Bedingungen für ein Musizieren in diesem Raum hin. Ein Jahr später planten wir dann das erste Hauskonzert und Edith war natürlich auch die erste Künstlerin, die bei uns auftrat – mit ihr kam die Musik in unser Haus....

Es gab inzwischen mehr als 100 Konzerte bei uns. Das erste Konzert wird für immer einen ganz besonderen Platz in unserer Erinnerung haben, an das wir mit Freude zurückdenken. Es war längst an der Zeit, Edith Peña noch einmal nach Buchschlag zum Konzert zu bitten. Jetzt schauen wir nicht mehr zurück, sondern blicken mit Freude auch nach vorn auf die Konzertreihe im September 2016. Am 15. September 2016 wird Edith Peña erneut, zusammen mit dem russischen Pianisten Alexei Volodin, bei einem Klavierabend zu 2 und 4 Händen bei uns musizieren.
"Russische Seele trifft südamerikanische Leidenschaft"
Alexei Volodin & Edith Peña
15. September 2016 - 20.00 Uhr

 

 

Rechts: Die Pianistin bei einem Konzertauftritt in jüngeren Jahren.