Konzerttermine & Programm

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die für die kommenden Monate geplanten Konzerttermine, die eingeladenen Künstler und das jeweilige Programm. 

Unser Programm für 2017

Für das neue Konzertjahr haben wir viele neue großartige Künstler eingeladen, aber auch bereits bekannte Musiker werden ein weiteres Mal hier musizieren.

                                                         
                                                      PROGRAMM  2017  

FR  03.02.17   Duoabend Violine & Klavier mit:
SA  04.02.17   Andrej Bielow & I. Rachkovskiy

FR  10.02.17   Klavierabend zu 2/4 Händen
                    Nadja Pisareva & Georgy Tchaidze

SA  11.02.17   Duoabend Horn & Klavier  mit:
SO  12.02.17   Lionel Speciale & Sophie Patey    
      
SA  13.05.17   Klavierabend - Alexey Pudinov


FR  12.05.17   Buchschlager Opernnacht
SO  14.05.17  Buchschlager Opernnacht
        
FR  15.09.17   Klavierabend - Ilya Rashkovskiy
SA  16.09.17   Duoabend Cello & Klavier mit:
SO  24.09.17   Richard Verna & Hede Hass
FR  22.09.17   Duoabend Violine & Klavier mit:
SA  23.09.17   Niklas Liepe  & Nils Liepe

                                                                                                                       

 

01
Januar
2017

Konzertjahr 2017

 


 

   

 

 Sonderkonzert Nikita 24.03.2017

22
März
2017

Buchschlager Opernnacht 2017

 

Buchschlager Opernnacht

Andrea Cueva-Molnar  &
                 Gurgen Baveyan

"Dein ist mein ganzes Herz.....!"

Bekannte Arien und Duette aus Oper und Operette 
Andrea Cueva-Molnar (Sopran)
Gurgen Baveyan (Bariton)
Hilko Dumno (Klavier)

Freitag,   12. Mai 2017
Sonntag, 14. Mai 2017 
Beginn jeweils 20.00 Uhr  - Eintritt € 25,00

 

 

 

23
März
2017

Alexey Pudinov

  

Alexey Pudinov

Klavierabend

Samstag,  13. Mai 2017
Beginn 20.00 Uhr  - Eintritt € 25,00

Dieses Konzert ist bereits ausverkauft !

 


"Glühende Gipfel der Romantik"  

Programm:

F. Chopin  -  3. Klaviersonate, op. 58
S. Rachmaninoff - 6 Moments Musikcaux, op. 16

von der Presse gefeiert, ausgezeichnet mit dem “Gershwin Best Performance Prize 2015″ in New York, mit dem “Steinway Preis 2014″ und “1. LMN Menuhin Preis 2016″ in Frankfurt, nominiert für den Deutschen Pianistenpreis 2013, mehrfach hoch ausgezeichnet bei Wettbewerben in Deutschland, Österreich, Finnland, in der Tschechischen Republik, Russland und der Ukraine.

Alexey Pudinov wurde im Dezember 1988 in Russland geboren. Mit 18 Jahren schloss er sein Studium am Staatlichen College für Musik und Kunst in N. Tagil bei L. Smelyanskaya mit Auszeichnung ab und studierte anschließend an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Herbert Seidel. Er ist Absolvent des Konzertexamens an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt und des Artist Diploma am Royal College of Music in London (UK).
Er spielt in Europa, Großbritannien, Kanada und Russland. Konzerte als Solist und Kammermusikpartner führten ihn in die Alte Oper Frankfurt, Cankarjev Dom Ljubljana, Walter Hall Toronto, Dukes Hall London, RNCM Concert Hall Manchester, Schloss Weikersheim. Er trat auf bei zahlreichen Festivals, darunter “Toronto Summer Music Festival”, “Rheingau Musik Festival”, “Schleswig-Holstein Musik Festival”, “Kasseler Musiktage”, “Lux-Festspiele in Thüringen”, “Schumann Tage Frankfurt”, “Seligenstädter Klosterkonzerte“spielte bei der “Chopin Gesellschaft Taunus“ und dem “Internationalen Piano Forum Frankfurt”. Künstlerisch bedeutend war für ihn die Begegnung mit Norma Fisher, Bernhard Wetz, Herbert Seidel, Angelika Merkle, Leon Fleisher, Vladimir Krainew und Jörg Widmann. Wichtige Impulse erhielt er darüber hinaus durch Meisterkurse in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien und Russland u.a. zusammen mit Michael Arkadiev, John Perry, Michail Voskresensky, Charles Owen, Matthias Kirschnereit, Helmut Deutsch, John York, Francois Killian, Nikolai Petrov, Malcolm Bilson, Ferenc Rados und dem Vogler Quartett. Alexey war Solist zahlreicher Orchester, darunter das Frankfurter Museumsorchester, Simfonični orkester RTV Slovenija, Hochschulorchester Frankfurt, Junge Sinfoniker Frankfurt, Sinfonieorchester Gießen.
Konzertmitschnitte wurden übertragen vom SWR, HR und dem Wartburgradio. “